Waar landschappen verhalen vertellen

  • start: Parkplatz an der K 25 gegenüber Germeta-Brunnen
  • bestemming: Parkplatz an der K 25 gegenüber Germeta-Brunnen
  • gemiddeld
  • 6,64 km
  • 2 uur 30 minuten
  • 81 m
  • 246 m
  • 165 m
  • 60 / 100
  • 40 / 100

beste seizoen

Ongeveer 7 000 jaar geleden vestigden mensen zich in de Warburgse vlakte om op de vruchtbare bodem aan akkerbouw te doen, waardoor het landschap totaal veranderde. “Schaufenster in die Vergangenheit – wenn eine Landschaft Geschichten erzählt” (“Uitstalraam van het verleden – wanneer een landschap verhalen vertelt”) is daarom het motto van het rondlopende wandelpad, dat in totaal 6,5 km lang is. De route leidt u vanuit Germete over de zuidelijke helling van de Heinberg omhoog tot aan de Heintoren. Vervolgens draait de weg  naar het noordoosten en wandelt u voorbij akkers op kalkbodem richting Warburg. De tocht brengt u tenslotte door het beukenbos weer naar beneden tot aan de Diemel.

 

Twaalf informatieborden lichten u in over de omstandigheden aan de rand van de weg. Daarbovenop kan u met een speciale smartphone app aan twaalf belevingsstations luisterverhalen en afbeeldingen downloaden. “Herzlich Willkommen und angenehme Erholung in Erlesener Natur“ (“Hartelijk welkom en een aangenaam tussenuitje in Erlesene Natur”), zo wordt de gebruiker begroet wanneer hij de app opent. Daarbij verschijnt een afbeelding van een salie-glanshaverweide – in juni zijn delen van de Rabensberg herschept in een zee van diepblauw. Aan de verdere belevingsstations wordt u geïnformeerd over thema’s zoals de “Heinrichsflut”, een catastrofale overstroming die in de zomer van 1965 grote delen van het Diemelrivierlandschap verwoestte. Ook de Zevenjarige Oorlog komt aan bod, want precies in het gebied van deze wandelpaden werden iets meer dan 250 jaar geleden tienduizenden soldaten met elkaar geconfronteerd in een veldslag.

Als u de app gebruikt, zal de tocht ongeveer twee tot drie uur in beslag nemen.

This map uses Google Maps. See Google's privacy policy for details on privacy

Algemene informatie

Info vlag
  • Rondwandeling
Routebeschrijving

Die Runde startet am Parkplatz bei Germeta-Brunnen, direkt am Ortseingang zu Germete. Zunächst folgt man dem Weg in nordwestlicher Richtung, ungefähr parallel zur Diemel. Er führt durch die hauptsächlich als Grünland genutzte Diemelaue und zweigt nach ca. 1 km rechtwinklig ab, um die Weiden in Richtung Diemel zu überqueren (unbefestiger Rasenpfad!). Eine großzügig anmutende Brücke überquert den Fluss und man erreicht den Fuß des Heinbergs. Direkt ab hier führt ein steiler Serpentinenpfad in zwei Etappen bis auf die Spitze des Berges. Hier ist Kondition gefragt, der Höhenunterschied beträgt rund 70 Meter. Schon relativ weit oben im ausgelichteten Kiefernbestand bietet sich eine Landschaftsliege zur Rast an. Zwischendurch hat man immer wieder tolle Ausblick zurück ins Diemeltal und voran auf dem Berg thront der Heinturm. Zum Turm führt ein kurzer Abstecher links auf dem Grat (ca. 100m), der eigentliche Weg schwenkt aber nach rechts und führt auf der anderen Seite des Heinberges parallel zum Hang entlang eines Gebüschsaums am Waldrand. Hier bietet sich eine Abkürzungsmöglichkeit über den Kreiswanderweg an, ansonsten durchqueren wir jetzt auf einem befestigten Feldweg die Flächen der flachgründigen Kalkscherbenäcker bis zum Rabensberg. Seinem Rand folgen wir in süd-östlicher 'Richtung, wiederum durch Gebüsche gesäumt, bis zum Garten des Landhauses am Heinberg, einem Bildungs- und Freizeithaus in idyllischer, abgeschiedener Lage. Wir durchqueren den Garten und passieren das benachbarte Missionshaus der Maroniten, um danach rechts der Verlängerung der Zufahrt zur Bundesstrasse zu folgen und in den Wald einzutauchen. Hier ändert sich der Landschaftscharakter grundlegend, wir sind umgeben von dichtem schattigem Buchenwald, den wir erst wieder bei einem kleinen Gehöft verlassen. (Hier besteht die Möglichkeit, direkt auf der K 25 zum Ausgangsort zurück zu kehren.) Kurz darauf unterqueren wir die Bundesstrasse 252 und spazieren erneut im Wald, wo man schon die kühlende Nähe des Flusses. Dem kleinen Waldpfad oberhalb der wenig befahrenen Straße folgen wir ca. 500m schwenken dann nach rechts und überqueren die kleine Strasse. Auf der anderen Seite führt der Weg über den Werkgraben. Die Stelle, wo der Diemellauf oberhalb an einem Wehr abzweigt, erreichen wir nach ca. 100m. (Alternativ kann man etwas auf halber Strecke die Diemel auf durch eine Furt durchqueren.) Nun haben wir wieder die Grünland geprägte Diemelaue vor uns und nach nochmaliger Unterquerung der B 252 erreichen wir schließlich wieder unseren Ausgangsort.

Veiligheidsrichtlijnen

Starke Steigung auf dem Serpentinenpfad hinauf auf den Heinberg, Wanderstöcke sind hier hilfreich. Sonnenschutz/Mütze sind an diesem Südhang unbeding zu empfehlen. Bis auf diesen Streckenabschnitt ist der Weg einfach zu begehen.

Uitrusting

Mütze/Hut, Sonnenmilch, festes Schuhwerk und ggf. Wanderstöcke werden empfohlen. Für die Waldpassagen kann auch ein Mückenschutz vorteilhaft sein.

Hoe komt u er

Von der B7 (Warburg - Ossendorf) kommend auf die B252 Richtung A44 abbiegen. Nach ca. 1 km rechts in die K25 nach Germete einbiegen. Der Parkplatz befindet sich linkerhand unmittelbar vor dem Ortseingang.

Park

Direkt am Startpunkt ist ein kostenloser öffentlicher Parkplatz vorhanden.

OV

Buslinie 515 (Warburg - Diemelstadt-Rhoden), Haltestelle "Am Heinberg". Verkehrt nur Mo-Sa.

Meer informatie

Alle Erlebnisgebiete der Erlesenen Natur finden Sie unter www.erlesene-natur.de.
Weitere Infos speziell zum Erlebnisgebiet Kalkmagerrasen bei Ossendorf, den Link zum Download der GPS-App und die Hörgeschichten finden Sie hier.

Bestrating

  • Onbekend (17%)
  • Straat (1%)
  • Asfalt (45%)
  • Grind (40%)
  • Wandelroute (29%)
  • Pad (13%)

Weer

Wat wilt u als volgende doen?
GPX downloaden