Menü
Thanks for your recommendation!

Ritter, Römer, Riten - rund um die Externsteine

BahnWandern Teutoburger Wald
Printen
GPX
Themaweg

Römer, Ritter, Riten

Themaweg• Teutoburger Wald
  • FB 3
    / FB 3
    Foto:Falkneburg e.V.
  • FB 2
    / FB 2
    Foto:Falkneburg e.V.
  • FB 1
    / FB 1
    Foto:Falkenburg e.V.
  • FB 4
    / FB 4
    Foto:Falkneburg e.V.
  • FB 5
    / FB 5
    Foto:Falkenburg e.V.
  • FB 6
    / FB 6
    Foto:Falkenburg e.V.
  • FB 7
    / FB 7
    Foto:Falkenburg e.V.
  • Hohlweg
    / Hohlweg "Große Egge"
    Foto:Stadtmarketing Horn- Bad Meinberg, GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH
Kaart / Römer, Ritter, Riten
0150300450600mkm246810121416

Der Themenwanderweg "Römer, Ritter, Riten" führt durch 2000 Jahre Kulturgeschichte vom Hohlweg "Große Egge" über die Falkenburg vom Ritter Heinrich des Löwen bis zu den Exersteinen als magischer Treffpunkt der Jugend.

 

Empfohlen vom Verkehrsverbund OWL als Tour, die gut mit ÖPNV erreichbar ist.

 

middel
10,1 mi
4:30 u
994 ft
935 ft
alle details

Der Weg hat eine Gesamtlänge von ca. 16 km, weist eine Steigung von 70 Höhenmeter auf einer Strecke von ca. 250 m auf. Er verbindet die geschichtlichen Orte und führt durch Wald und Flur. Anfang und Ende des Weges ist das Infozentrum Externsteine.

outdooractive.com User
Auteur
Stadtmarketing Horn-Bad Meinberg
Laatste wijziging op: 2017-04-10

Niveaumiddel
Techniek
Conditie
Beleving
Landschap
Hoogte
1266 ft
705 ft
Aanbevolen seizoen
jan
feb
mrt
apr
mei
jun
jul
aug
sep
okt
nov
dec

rondtocht rondtocht
horeca onderweg horeca onderweg
kindvriendelijk kindvriendelijk
met mooi uitzicht
cultureel/historische waarde
botanische highlights

Uitrusting

Die Tour ist auch mit normalen Schuhen gut zu bewältigen.

Wir empfehlen Ihnen, einen Fotoapparat mitzunehmen.


Verdere info/links

Start

Infozentrum Externsteine (837 ft)
Coordinates:
Geogr. 51.868215 N 8.924108 E
UTM 32U 494774 5746383

Bestemming

Infozentrum Externsteine

Routebeschrijving

Sie starten am Infoszentrum Externsteine und gehen auf die Steine zu.  Sie durchschreiten die Externsteine, umwandern den Teich und kurz vor dem Wanderweg A1 biegen Sie rechts ab in einen Hohlweg, der uns zu dem Naturdenkmal des sagenumwobenem Steinbruchs führt.

Nach dem Verlassen des Naturschutzgebietes erreichen Sie das  Haus des Gastes am Golfweg. Weiter geht es  in Richtung Bärenstein und folgen dann dem A1 vorbei an der ehemaligen Ziegelei (nichts mehr erkennbar), ferner am Friedhof vorbei, weiter bis auf den alten Handelsweg, auf dem schon Menschen vor den Römern den Teutoburger Wald überquerten.

Diesem folgen Sie (scharfe Rechtskurve), Wegauszeichnung   X6, X7, 34, 35, A2.

Am Ende der Steigung sind noch die alten Hohlwege erkennbar. Auf der Sohle dieser Wege, die mit Laub bedeckt sind, sind noch die typischen Vertiefungen der Römerwege erkennbar. Sie erreichen den höchster Punkt des Rundweges.

Nach einer weiteren Rechtskurve dem Weg A2 folgend (Grenzweg zwischen der staatlichen und fürstlichen Forst) gelangen Sie an eine Wegekreuzung (Winkelstor). Hier stoßen Sie auf den Wanderweg A4. Diesen betreten Sie, indem Sie links abbiegen. Nach einer kurzen kurvenreichen Strecke erreichen Sie die Schutzhütte unterhalb der Falkenburg.

Weiter folgen Sie dem Wanderweg A4 bis zur so genannten Zuckerbank, hier vereint sich der A4 mit dem bekannten Wanderwegen E1 und den Hermannshöhen. Diesem folgend erreichen Sie die Vogeltaufe.

Hier verlassen Sie die Hermannshöhen und folgen dem A4 bis zur Schutz- und Grillhütte des Verkehrsvereins Holzhausen-Externsteine. Hinter dieser befindet sich der Born der Sage der Vogeltaufe, an denen Massentaufen um 800 n. Ch. stattgefunden haben.

Sie umwandern den Höhenzug der Vogeltaufe und kreuzen die Hermannshöhen. Es ergibt sich ein schöner Panoramablick über die Höhenzüge des Teutoburger Waldes übergehend in das Eggegebirge bis hin zum Solling.

Sie folgen dem A3 und haben ständig einen Ausblick in die Weiten des Lipperlandes.

Ein Höhepunkt sind die Aussichten vom oberen Hirschberg aus, diese reichen von den Weserbergen bei Rinteln bis hin zum Reinhardswald, dieses über die markanten Höhenzüge des Gaffels bei Blomberg, den Schwalenberg, den Köterberg und den Solling. Bei guter Fernschicht zeigt sich auch der über 60 km entfernte Deister.

Es zeigen sich auch die Bauwerke der Burganlage am Sternberg, die Burg oberhalb der Fachwerkstadt Schwalenberg bis hin zur Abtei Marienmünster mit ihrer doppeltürmigen Stiftskirche.

Sie folgen weiter dem A3 und stoßen am Ortseingang von Berlebeck auf den Residenzweg der Stadt Detmold.

Weiter dem A3 folgend eröffnet sich Ihnen nach Verlassen des Waldes ein weiterer Panoramablick über Detmold mit dem Königsberg, ein Schlachtfeld der Sachsenkriege unter Karl dem Großen.

Nach ca. 300 m biegt der A3 rechts ab und vereint sich mit den Fernradweg der Römerroute. Bis zur Erreichung der Höhe haben Sie immer das Hermannsdenkmal im Rücken. Ein einmaliges Fotomotiv speziell bei untergehenden Sonne hinter dem Hermann.

Nach dem Überschreiten dieser kleinen Höhe (Aussiedlerhof) wird wieder der Blick frei über das Bockstal in Richtung Schwalenberg und Solling, aber auch auf einen anderen Blick auf Holzhausen, wie er auf keiner Postkarte abgedruckt ist.

Dem A3 folgen Sie bis zur Langen Strasse unterhalb des Teutonenhofes, hier biegen Sie kurz links ab und sofort wieder rechts und unterqueren die Brücke unterhalb der Umgehungsstrasse und erreichen das schöne landwirtschaftlich genutzte Bockstal.

Dieser Strasse folgen Sie bis zum Erreichen des Wanderweges A9, der von Horn kommt, folgen diesem, indem Sie rechts abbiegen und erreichen nach einer kurzen Steigung den Höhenrücken des Holzhauser Berges.

Hier zeigt sich das Lipperland nochmals in seiner gesamten Schönheit. Im Rücken haben Sie die Höhenzüge des Teutoburger Waldes mit dem angrenzenden Eggegebirge, vor Ihnen das Hermannsdenkmal und z. T. die vorgenannten Höhenzüge, Ortschaften und Bauwerke, außerdem einen Blick auf das Staatsbad Meinberg, aber auch auf das Holzheizkraftwerk von Horn.

Sie bleiben auf dem Bergrücken und erreichen vor Horn ein kleines Waldstück, in diesem geht ein Trampelfahrt bergab und endet auf der Landstrasse L 828. Sie überqueren die Landstrasse und erreichen das Naturschutzgebiet „Bärenstein“ und treffen wieder auf die Wanderwege X6 + 7.

Sie bleiben auf diesem, nach einigen Metern öffnet sich der Blick in einer einmaligen Form auf die mystischen Externsteine. Sie durchschreiten die Externsteine, umwandern den Teich und kurz vor dem Wanderweg A1 biegen Sie rechts ab und erreichen über den großen Parkplatz des Infozentrum Externsteine, unseren Ausgangspunkt.

 

Openbaar vervoer:

Bahnhöfe in Horn-Bad Meinberg und Leopoldstal. Mit Direktverbindungen ab Bielefeld, Herford, Lage, Detmold und Paderborn.

Mit den Buslinien 782 und 792 nach Holzhausen-Externsteine.

Routebeschrijving:

Aus Richtung Ruhrgebiet und Kassel: Über die Autobahn A44 und A33 bis Abfahrt Nr. 26 Paderborn-Elsen, hier B1 Richtung Hameln

Aus Richtung Hannover/ Bremen/ Berlin/ Hamburg: Über die Autobahn A2, Abfahrt Nr. 35 Bad Eilsen Richtung Rinteln, Stadtumgehung, anschließend über Barntrup und Blomberg Richtung Paderborn.

Parkeren:

Parkplatz am Haus des Gastes (Golfweg).

Arrival by train, car, foot or bike

Soortgelijke tochten in de omgeving


  • Moorpipeline
    licht
    GPS Moor-Erlebnispfad
  • middel
    De kleine en grote helden van de lucht ...
  • Moor
    licht
    Hermannshöhen Tourtip 12: De veenmijl ...
  • Dr. Trampel-Büste_Denkmal
    licht
    Spannende Spuren im 1000-jährigen ...
  • Moor-Köche
    middel
    Moor-Köche-Tour
  • Grotenburg
    middel
    Hermannshöhen Tourtip 11: Rondom Hermann
  • licht
    Van vakwerk naar vakwerk - Openluchtmu ...
Niveaumiddel
Afstand10,1 mi
Duur4:30 u
Klimmen994 ft
Afdalen935 ft

Eigenschappen

rondtocht met mooi uitzicht horeca onderweg kindvriendelijk

Statistics

: uur
 mi
 ft
 ft
Hoogste punt
 ft
Laagste punt
 ft
Hoogteprofiel tonen Hoogteprofiel verbergen
Om de zoom van de kaart te veranderen, de pijlen samen schuiven.
Thanks for your recommendation!

Wandelregio in cijfers

Wandelwegen, wandelaanbod, wandelvakantie

  • 1
    Top Trail of Germany
  • 5
    kwaliteitswegen “Wanderbares Deutschland”
  • 14
    pelgrimswegen
  • 16
    geselecteerde wandelarrangementen voor uw wandelvakantie
  • 28
    stadswandelingen
  • 30
    paden van VitalWanderWelt
  • 46
    routes voor nordicwalken
  • 547
    bewegwijzerde wandelpaden verzameld in de “TEUTO_Navigator", de interactieve kaart van de regio
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region
loading